Navigation des Bereichs Ihre berufliche Perspektive
Inhalt

Küchenhilfe (m/w)

Bewerbungsfrist: 03.08.2018Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen ZeitpunktArbeitszeit: TeilzeitArbeitsort: Frankenland-Klinik

Tätigkeitsprofil

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Küchenhilfe (m/w) in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 Stunden.
Die Einstellung erfolgt in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Speisenherstellung
  • Anrichten und Portionieren der Speisen
  • Reinigen der Arbeitsmittel und –geräte
  • Reinigen des Küchenbereiches sowie Bedienung der Bandgeschirrspülmaschine.

Anforderungsprofil

Wir erwarten:

  • ein hohes Maß an Hygienebewusstsein
  • selbständige, zuverlässige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Berufserfahrung im Bereich Küchenhilfstätigkeiten, bevorzugt in der Gemeinschaftsverpflegung, ist wünschenswert aber nicht Bedingung
  • sozial- und teamorientierte Kompetenz
  • Bereitschaft zur Wochenendarbeit und flexibler Einteilung der Arbeitszeit.

Arbeitgeberleistungen

Wir bieten Ihnen:

  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit einem guten Arbeitsklima
  • leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag unserer Tarifgemeinschaft (vergleichbar dem TVöD) und weitere soziale Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit mit der Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung.

Bewerbungsverfahren

Für Rückfragen steht Ihnen unser Küchenleiter, Herr Manfred Schor, unter der Telefonnummer 09841 95-500, gerne zur Verfügung.

Sollten Sie an dieser zukunftsorientierten und verantwortungsvollen Tätigkeit interessiert sein, richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte an die

Frankenland-Klinik
Kaufm. Leitung
Schwarzallee 1
91438 Bad Windsheim.

Besondere Hinweise

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßen deshalb die Bewerbung von Frauen und Männern. Die Stelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.