Die ersten Tage in der Frankenland-Klinik

Ihre Gesundheit ist unser oberstes Ziel. Dazu trägt auch die umfassende Betreuung durch freundliche und fachkundige Mitarbeiter bei – über die gesamte Dauer Ihrer Rehabilitationsmaßnahme.

  • Nach der Aufnahme und Erledigung der notwendigen Formalitäten werden Sie der jeweiligen Station zugewiesen. Anschließend gibt Ihnen die betreuende Pflegekraft eine Einführung in den Stationsbetrieb, insbesondere in Ihr Patientenzimmer.
  • Wenn möglich, erhalten Sie bereits vor dem Mittagessen oder im Laufe des Nachmittags Ihre Aufnahmeuntersuchung. Dies ist wichtig, um rasch Ihren persönlichen Therapieplan erstellen zu können. Anschließend erläutert Ihnen die Stationsschwester alles, was Sie über die entsprechenden Abläufe wissen müssen.
  • Am Tag nach der Aufnahme erläutert die leitende Physiotherapeutin allen angereisten Patienten die Therapieabläufe und die räumlichen Gegebenheiten.
  • Am Freitag der ersten Woche nehmen alle neuen Patienten am Einführungsvortrag teil. Dabei wird das Wesen einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme erläutert, das Angebotsspektrum der Psychologie vorgestellt sowie über Organisatorisches, Hausregeln und Veranstaltungen informiert. Nach dem Mittagessen lernen Sie das Buffetsystem kennen, das auf dem Ernährungsprinzip „Iss das Richtige!“ – IdR – basiert.
  • Bei den Buffetmahlzeiten erfahren Sie von geschulten Ökotrophologen und Diätassistentinnen alles Wissenswerte über die Ernährung. Übrigens können auch gehbehinderte Patienten ihre Mahlzeiten am Buffet auswählen und bekommen diese dann vom Servicepersonal an den Tisch serviert. Sitzbehinderte Patienten können Stehtische in Anspruch nehmen.

Informationen über zusätzliche Termine – z.B. Visiten oder Veranstaltungen – erhalten Sie entweder über die Lautsprecheranlage oder die Informationstafeln auf jeder Station, vor der Cafeteria und dem Speisesaal.

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Frankenland-Klinik Bad Windsheim